Über Tuerkisgruen

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Tuerkisgruen, 117 Blog Beiträge geschrieben.

Südwestdeutsche Philharmonie spielt Songs von Taylor Swift beim Campusfestival 2024

[Ein großes Dankeschön an den Veranstalter "Campus Festival Konstanz gGmbH" und Xhavit, dass ich als Presse akkreditiert wurde.] Ich sage es gleich mal vorneweg: ich bin nicht so der Festival-Mensch. Meist ist es mir zu laut und es sind zu viele Menschen auf zu engem Raum. ABER: dieses Jahr war ich das erste Mal auf [...]

Südwestdeutsche Philharmonie spielt Songs von Taylor Swift beim Campusfestival 20242024-05-27T18:51:35+02:00

My heart is full of na-na-na (Theater Konstanz) {Werbung}

Transparenzhinweis: Ich habe ein Theaterabo fürs Theater Konstanz, das ich selbst bezahle. Im Rahmen dieses Abos habe ich mir das Stück "My heart ist full of na-na-na" angesehen. Dieser Beitrag gibt meine eigene Meinung zum Stück wieder, ich werde für den Artikel nicht bezahlt. Da ich jedoch für meinen Instagrambeitrag zum Stück vom Theater einen [...]

My heart is full of na-na-na (Theater Konstanz) {Werbung}2024-03-26T21:41:47+01:00

Was ist eigentlich ein Kapellenkranz?

In der Kirchenbaukunst gibt es unterschiedliche Formen von Chorabschlüssen. Eine Form stelle ich euch heute vor: Den Chor mit einem Kapellenkranz. In der Romanik und Gotik baute man um den halbkreisförmigen oder mehreckigen Chor einen Chorumgang, von dem aus man in die Chorkapellen kam. Einzelne Kapellen nennt man dann „Kranzkapellen“ oder „Radialkapellen“. Die [...]

Was ist eigentlich ein Kapellenkranz?2023-08-25T17:37:09+02:00

Was ist eigentlich ein Eselsrücken?

Ja, klar, der Rücken vom Esel. Aber der Eselsrücken ist auch eine Bezeichnung für eine bestimmte Bogenform. Er kann auch Eselsbogen, Schottischer Bogen oder Sattelbogen heißen oder - darunter kennt man ihn vermutlich am meisten: Kielbogen. Der Eselsrücken ist ein Architekturelement, bei dem der Bogen geschweifte Kanten hat. Im unteren Teil sind sie nach außen [...]

Was ist eigentlich ein Eselsrücken?2023-07-14T10:06:54+02:00

Tag des Schlafes: Hypnos und Thanatos – eine schrecklich nette Familie

Das Wort Hypnose ist bekannt. Doch wo kommt es her? Es wird vom griechischen Gott des Schlafes abgeleitet: Hypnos. Je nach mythologischer Überlieferung brachte ihn seine Mutter Nyx (die Nacht) vaterlos zur Welt oder er ist der Sohn von Nyx und Erebos, der Finsternis.  Sein Bruder ist Thanatos, der Tod. Gemeinsam wohnen sie in der [...]

Tag des Schlafes: Hypnos und Thanatos – eine schrecklich nette Familie2022-10-22T16:08:51+02:00

Blumen und Garten in der Kunst – Beitrag zum „Tag des Gartens“

Heute ist Tag des Gartens. Das ist doch ein guter Grund sich mal die Themen „Garten“ und „Blumen“ in der Kunst anzuschauen. Beides sind komplexe Themen, die auf vielfältige Weise umgesetzt wurden und werden, aber einen kleinen Einblick kann ich dir geben.  Oberrheinischer Meister: Das Paradiesgärtlein; 1410/20, Mischtechnik auf Eichenholz; Städel Museum Frankfurt a. [...]

Blumen und Garten in der Kunst – Beitrag zum „Tag des Gartens“2022-05-29T10:34:58+02:00

„Wasser“ in der Kunst – Beitrag zum „Tag des Meeres“

Heute ist Tag des Meeres. Dass unsere Meere wichtig sind und wir ziemlich gedankenlos mit dem Wasser umgehen, muss ich dir vermutlich nicht sagen. Ich möchte den Tag des Meeres nutzen, um einen kleinen Einblick ins Motiv „Wasser“ in der Kunstgeschichte zu geben. Natürlich kann ich dir nur einen kurzen Überblick geben, denn das Thema [...]

„Wasser“ in der Kunst – Beitrag zum „Tag des Meeres“2022-06-05T10:23:04+02:00

Möwen.bodennah – ein Kunstprojekt im öffentlichen Raum von Barbara Marie Hofmann

Wer derzeit über die Konstanzer Marktstätte läuft, kann sie nicht übersehen: die vier Gedichte in blau, rot, gelb und weiß der Künstlerin Barbara Marie Hofmann. Die Textinstallation heißt "Möwen. bodennah". Die großen Buchstaben wurden graphisch von Johannes Heine umgesetzt. Auf dem Boden platzierten die einzelnen Buchstaben die Mitarbeiter der Technischen Betriebe der Stadt Konstanz. Die [...]

Möwen.bodennah – ein Kunstprojekt im öffentlichen Raum von Barbara Marie Hofmann2022-05-05T22:13:05+02:00

Von der Schule zum Theatergebäude

Nachdem 1773 das Jesuitenkolleg aufgehoben wurde, kam das Gymnasiumsgebäude in österreichischen Besitz. Die bisher in der Aula (dem heutigen Theatersaal) stattfindenden Gottesdienst wurden in die Kirche verlegt, der Unnterricht fand im Kollegsgebäude statt. für ca. 1550 Gulden wurde das Gymnasium an das Domkapitel verkauft, das es an eine Gesellschaft veräußerte. Nach einigen Umbauten entstand aus [...]

Von der Schule zum Theatergebäude2022-10-22T16:10:41+02:00

Haus zur Sackpfeife

Die Sackpfeife wird auch Dudelsack genannt und ist ein Holzblasinstrument. Durch Armdruck wird die Luft in die Pfeifen geleitet, sodass man spielen kann. Die Grifflöcher am Spielrohr sorgen dafür, dass Melodien gespielt werden können, während die Bordunpfeifen für den gleichbleibenden Dauerton sorgen. Im deutschsprachigen Raum wurden Sackpfeifen noch bis ins 19. Jahrhundert verwendet und erfuhren [...]

Haus zur Sackpfeife2022-10-22T16:11:01+02:00
Nach oben