Hej hej og hjertelig velkommen! 

Mein Name ist Ines, ich habe Kunstgeschichte und Skandinavistik studiert und arbeite als freiberufliche Kunsthistorikerin, Kulturvermittlerin, Kulturkreative und Autorin derzeit in Konstanz am Bodensee. Meine Schwerpunkte liegen in der Kulturvermittlung und dem Schreiben. 

Als Ideenheldin tauchen ständig neue Ideen in meinem Kopf auf und ich versuche so viele wie möglich davon mit „Türkisgrün“ umzusetzen. 

Das Reise-Gen zieht mich immer wieder hinaus in die Welt, am liebsten mit dem Zug oder dem Schiff, da ich fliegen gesundheitlich nicht so gut vertrage. Allerdings bin ich nicht nur neugierig auf Kunst und Kultur, sonder auch auf Menschen und ihre Geschichten. Man sagt mir nach, dass ich eine gute Zuhörerin bin. Ich trinke sehr gerne Kaffee mit laktosefreier Milch, dafür aber gar nicht gerne Alkohol.

Ich liebe Krimis, England – und natürlich Skandinavien. Mein Herz schlägt für den Norden, so ist Hamburg meine Herzenstadt. Skandinavien – vor allem Norwegen – faszinieren mich immer wieder und sind immer eine Reise wert. 

 

 

Meine Interessensgebiete sind:

  • Kunst- und Kulturgeschichte Norwegens (vor allem Mittelalter und 19. Jahrhundert)
  • Grabdenkmäler des Mittelalters und des 19. Jahrhunderts
  • Theatergeschichte (Deutschland und Norwegen)
  • Stadt-, Kunst- und Kulturgeschichte von Konstanz
  • Skandinavische Literaturgeschichte

In meiner Vermittlungstätigkeit versuche ich mit so wenigen Zahlen auszukommen wie möglich – einfach weil Geschichten besser im Kopf bleiben. Wenn du aber lieber Fakten und Zahlen über mich liest, dann schau doch mal auf meinem XING-Profil oder auf meinem LinkedIn-Profil vorbei oder auf dieser Unterseite, in der ich alles übersichtlich zusammengefasst habe.

 

Ich bin ein großer Fan von „einfach mal machen, könnte ja gut werden“ – Vorbereitung ist notwendig und wichtig, aber ob der Plan gelingt, erfährst du erst, wenn du es getestet hast. Wenn das Vorhaben noch Ecken und Kanten hast, hast du wenigstens was draus gelernt und weißt wie man es besser machen kann. 

Im Team lässt es sich viel besser arbeiten, daher bin ich ein großer Fan des nachhaltigen und achtsamen Netzwerkens. Unter Kulturkreative findest du meine „Partner in Crime“ – also andere Kulturkreative mit ganz unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten. Werfen wir doch all unsere Talente zusammen – was dabei für tolle Sachen herauskommen!

Du bist neugierig auf mich und mein Angebot? Dann melde dich bei mir: 

ines.stadie@t-online.de