Und plötzlich ist da was, ganz klein, ganz zart,

ein Gefühl für dich, ganz unbekannt und doch vertraut. 

Etwas, was mich lang mit einem anderen verband. darf ich es fühlen für dich?

Ein geheimes, feines Pflänzchen, still in mir. Wirst du es sehen? Willst du es sehen?

Langsam, voller Furcht, zeige ich mich. 

Willst du mich sehen? Fühlst du es auch für mich?

Darf ich es fühlen für dich? 

Verrat ich den, mit dem es mich so lange verband? 

Ich brauche Mut es zu fühlen. Mich zu lösen von dem Gefühl für ihn, um frei zu sein für dich. Für eine Gegenwart mit dir. 

Doch willst du mich? Willst du mich?

Und plötzlich ist da was, ganz unbekannt und doch vertraut.

Und plötzlich ist da was, voll Sehnsucht und verlangen. 

Und plötzlich ist da was, voll Mut und Versuch.

Willst du mich?