Die Idee einen Podcast zu machen, spukt schon länger in meinem Kopf herum. Ich selbst habe einige Podcast abonniert, aber bisher habe ich noch keinen gefunden, der sich um Kunst und Kultur dreht und der mir gefällt (wer hier Tipps hat, schreibt mir gerne). 

Aber natürlich kamen sofort in meinem Kopf die Perfektionismus-Stimmen, die flüstern „wen interessiert das schon?“, „was hast du schon zu erzählen?“, „wer will das hören?“. Angespornt von Melina von VanillaMind und ihrem Podcast Still und Stark, und von Johanna von byjohannafritz, wage ich jetzt einen Mutausbruch und werde einfach mal machen. Los geht´s! Egal ob es jemand hören möchte. Und auch nicht perfekt. Weil ich mich immer noch mit der Technik auseinandersetze und noch herausfinden muss, wie ich den Podcast hochlade. 

Und noch ohne Musik beim Intro, weil ich noch auf der Suche nach einem passenden Lied bin. Ich habe mir auch noch nicht überlegt in welcher Frequenz es Folgen geben wird. 

Aber ich habe einfach Lust die Sache mit dem Podcast zu starten und es auszuprobieren.

Also: Mutausbruch und los geht´s mit dem Türkisgrün Podcast für Kunst und Kultur!