Der Türkisgrün-Blog

Kunstgeschichte(n): Weben? Wirken? – Fäden der Moderne in der Kunsthalle München

Letzte Woche war ich in der Kunsthalle München und habe mir die Ausstellung „Fäden der Moderne“ angeguckt. Gerade noch rechtzeitig, denn sie ist nur noch bis 8. März 2020 zu sehen. Es lohnt sich auf jeden Fall, also husch husch, ab nach München. Zur Ausstellung sage ich weiter unten noch was. Erstmal möchte ich dir [...]

Kunstgeschichte(n): Weben? Wirken? – Fäden der Moderne in der Kunsthalle München2020-02-18T16:08:33+01:00

Kunstgeschichtsperlen: Die Christophoruskapelle am Konstanzer Münster

Wer ist der heilige Christophorus Wer ist eigentlich der Heilige Christophorus? Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet der Name „Christophorus“ der „Christusträger“. Was es damit auf sich hat, dazu komme ich gleich.  Christophorus war ein Märtyrer des Frühchristentums, vermutlich lebte er im 3. oder 4. Jahrhundert. In der katholischen Kirche wird er als Heiliger verehrt. Vermutlich [...]

Kunstgeschichtsperlen: Die Christophoruskapelle am Konstanzer Münster2020-01-31T17:43:45+01:00

Mein Coaching bei Emotion in Hamburg

Kurze Anmerkung: ich habe sowohl das Hotel, als auch die Anreise als auch das Coaching und alle anderen Kosten selbst bezahlt. Ich bin nur so glücklich, dass ich das gemacht habe, dass ich dir davon erzählen will, vielleicht hilft es dir ja bei einer Entscheidung. Auch wenn ich mich mal wieder nicht kurzfassen konnte,  sorry.  [...]

Mein Coaching bei Emotion in Hamburg2020-01-22T17:43:24+01:00

Was ist eigentliche eine Predella?

Wenn du in eine Kirche mit einem mittelalterlichen Altar gehst oder dir einen solchen in einem Museum ansiehst, dann kannst du erkennen, dass ein Altar aus mehreren Teilen besteht. Von unten nach oben sind das der Altartisch, die Predella, das Altarretabel. Das Retabel setzt sich wiederum aus mehreren Teilen zusammen: Schrein mit Flügeln (bei einem [...]

Was ist eigentliche eine Predella?2020-01-14T18:08:00+01:00

Kunstgeschichtsperlen: Das Konstanzer Fischweib von Werner Gürtner

Das Kunstwerk Mit weit ausgebreiteten Armen steht das Fischweib da und präsentiert seine Ware. Ein derbes Kleid und ein Kopftuch orientieren sich an den Abbildungen z. B. aus der Richental-Chronik, die wir von den mittelalterlichen Fischersfrauen haben. In ihrer linken Hand hält sie einen großen Fisch in die Höhe, zu ihren Füßen sind weitere Fische [...]

Kunstgeschichtsperlen: Das Konstanzer Fischweib von Werner Gürtner2020-01-21T15:08:14+01:00

Kunstgeschichtsperlen: Eismeerkathedrale in Tromsø

Die Lage Wenn es dich einmal nach Tromsø zieht, ganz hoch in den Norden Norwegens, dann musst du dir die berühmte Eismeerkathedrale anschauen. Sie liegt in Tromsdalen, dem Festlandteil der Stadt Tromsø, auf einem Hügel und ist mit den Stadtbussen erreichbar. Die beiden Stadtteile sind über eine große Brücke miteinander verbunden. Die Kirche ist für [...]

Kunstgeschichtsperlen: Eismeerkathedrale in Tromsø2020-02-08T09:53:18+01:00

Kunstgeschichte(n): In neuem Licht – Kanada und der Impressionismus in der Kunsthalle München

Kennst du kanadischen Impressionismus? Ich nicht. Deshalb war ich sehr neugierig auf die Ausstellung in der Kunsthalle München und wollte die Ausstellung unbedingt sehen. Jetzt hat es endlich geklappt. Und es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Und einen Ausstellungsbesuch kann ich nur empfehlen. Die Bilder, die dort gezeigt werden, sind teilweise zum ersten Mal [...]

Kunstgeschichte(n): In neuem Licht – Kanada und der Impressionismus in der Kunsthalle München2020-01-14T17:18:15+01:00

Kunstgeschichte(n): Die Geschichte des Seenachtsfests

Seit die Stadt Konstanz Anfang des Jahres den „Klimanotstand“ (was für ein beklopptes Wort!) ausgerufen hat, dauerte es nicht lange und das Konstanzer Seenachtsfest als Klimasünder auserkoren. Wie es 2020 mit dem Seenachtsfest weitergeht, werden wir sehen. Und auch was die wirklichen Gründe für das Ende (oder auch nicht Ende) des Seenachtsfests waren, wird irgendwann wohl [...]

Kunstgeschichte(n): Die Geschichte des Seenachtsfests2020-01-14T17:12:50+01:00

Stilleben von Benjamin Bergmann im Kunstverein Konstanz und im Stadtraum 2018

Wenn man vom 5. Mai bis 15. Juli 2018 durch Konstanz läuft, fällt einem am Konzilsgebäude eine große Installation auf, die die gesamte Eingangsseite des Gebäudes einnimmt. Dort sind in einer Fotocollage verschiedene Marien- und Christusdarstellungen zu sehen. Sie stammen aus unterschiedlichen zeitlichen und künstlerischen Epochen. Die Figuren sind wie auf einem Klassenfoto aufgereiht. Wenn [...]

Stilleben von Benjamin Bergmann im Kunstverein Konstanz und im Stadtraum 20182020-01-14T16:23:59+01:00

Perspektiven 2017 – Ausstellungen des Internationalen Bodenseeclubs im Oktober 2017 in Konstanz

Der Internationale Bodensee Clubexistiert bereits seit 1950 und ist in vier Regionalclubs unterteilt. Es handelt sich dabei um eine Vereinigung zur Förderung von Kunst und Wissenschaft in den Anrainer-Staaten am Bodensee. Die Regionalclubs organisieren Lesungen, Ausstellung, Studienreisen für ihre Mitglieder und vieles weiteres. Vom Regionalclub Konstanzist derzeit im Bürgersaal in Konstanz (beim Stephansplatz) eine Ausstellung [...]

Perspektiven 2017 – Ausstellungen des Internationalen Bodenseeclubs im Oktober 2017 in Konstanz2020-01-14T16:19:11+01:00